#14 Review: The Silly Side of Sherlock Holmes (Philip Ardagh)

  • Titel: The Silly Side of Sherlock Holmes: A Brand New Adventure
  • Autor: Philip Ardagh
  • Verlag: Faber & Faber
  • Erscheinungsjahr: 2005
  • Sprache: Englisch
  • Seiten: 60

Das heutige Buch für die heutige Review ist einzigartig und lässt mich immer noch an einigen Stellen schmunzeln, wenn ich an bestimmte Szenen denke. Das Buch The Silly Side of Sherlock Holmes von Philip Ardagh ist ein besonderes “Abenteuer”.

Worum geht es?

Schon diese Frage stellt sich für The Silly Side of Sherlock Holmes nicht, da es keinen wirklichen Plot bzw. Inhalt gibt.

Die Struktur des Buches ist das Besondere, da Ardagh mithilfe der originalen Sherlock Holmes Illustrationen aus dem Kanon (die meisten sind  von Sidney Paget) ein neues Abenteuer gebaut hat. Gebaut in dem Sinne, dass er aus dem gesamten Portfolio des Kanons einige Illustrationen neu gemischt hat und überaus lustige Untertitel darunter geschrieben hat.

Das Buch zeigt bereits seinem Humor auf dem Cover, auf dem es heißt:

  • The Silly Side of Sherlock Holmes: A Brand New Adventure using a Bunch of Old Pictures

Doch das “Abenteuer” ist vielmehr eine Ansammlung der Illustrationen mit überaus witzigen Untertiteln.

Der Autor warnt bereits in seiner Einleitung, dass er ein absoluter Fan ist und dieses Buch nicht ernst zu nehmen ist. Philip Ardagh würde Sherlock Holmes auch gerne treffen! Laut seinem Empfinden gibt es kaum Bücher, die die humoristische Seite von Sherlock Holmes in den Vordergrund stellen. Sein Buch soll das ändern!

Meine Top 3 der Untertitel und Illustrationen

Hier meine persönliche Higlights:

Im ersten Bild sieht man die bekannte Illustration aus The Cardboard Box und Ardagh sieht in den beiden Ohren auf der Illustration zwei Schnecken, die sich ein Wettrennen liefern.

Im zweiten Bild sieht man eine Illustration aus The Devil’s Foot bei der er eine andere Erklärung hat. Watson hat Holmes mit einem Brecheisen im Eifer des Gefechts erstochen.

Mein absolutes Highlight ist die bekannte Illustration aus The Naval Treaty mit der Rose. Jedoch hat Ardagh aus der Rose ein winziges Partywürstchen gemacht, bei der nur Holmes das wahre Rezept kennt. Einfach nur herrlich.

Meine Meinung zum Buch

Das Buch The Silly Side of Sherlock Holmes istkein Roman, keine Kurzgeschichte, sondern eher eine Ansammlung von Illustrationen mit neuen Untertiteln. Jedoch sind diese Untertitel einfach perfekt eingesetzt und zeigen den Humor des Autors Philip Ardagh.

Eigentlich ist es ein absolut bescheuertes Buch, jedoch muss man definitiv komplett offen an das Buch rangehen und jegliche Ernsthaftigkeit ablegen. Das Buch richtet sich auch ganz klar an Sherlockianer, die die Illustrationen und Geschichten kennen, um den Kontext der Originalgeschichten zu kennen. Der Autor selbst eröffnet direkt am Anfang des Buches auch eine Art Schnitzeljagd, bei der man sein Wissen testen soll: Woher kommen welche Illustrationen? Die Lösungen befinden sind am Ende des Buches.

Das Buch habe ich in sehr, sehr kurzer Zeit durchgelesen und das Lesen war mehr ein Stöbern. Daher könnte das Buch auch ein wenig länger sein. Außerdem ist es kein “brandneues Abenteuer” wie auf dem Cover versprochen. Aber das Buch kann und soll nicht ernst genommen werden und das kritisiere ich auch nicht.

Der Einband für dieses Buch ist einfach toll und ich find es klasse, dass man sich selbst für so ein kurzes Buch die Zeit genommen hat, einen schönen Einband zu nehmen und ein ansprechendes Cover zu gestalten.

Kaufempfehlung insbesondere für Fans als Geschenk!!!

+ absolut treffende Untertitel die einfach nur Spaß machen

+ Verbindung von klassischen Illustrationen mit Humor und Witz

+ Cover und Einband sehr schön gestaltet

 sehr, sehr kurzweilig!

    

(4 von 5)


Quellen:

  • Ardagh, Philip. 2005. The Silly Side of Sherlock Holmes: A Brand New Adventure Using a Bunch of Old Pictures. Faber & Faber.

Weitere Reviews findest du, wie immer, hier.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.