#44 SherlockSunday: Der Fingerabdruck in The Norwood Builder

Es ist immer wieder spannend, wenn man zu einem neuen Thema recherchiert und dabei weitere kleinere Anekdoten findet. So auch bei diesem Thema. Eigentlich wollte ich eine Werbeanzeige von “Cosmopolitan” über das Magazin Collier’s von 1903 zeigen, aber dabei stellt sich noch etwas anderes heraus, was ich nicht wusste…

Cosmopolitan 1903: Collier’s neue Story

Hier wird eine Werbeanzeige von der Zeitschrift Cosmopolitan von 1903 gezeigt. Es handelt sich dabei um eine Werbeanzeige für das neue Sherlock-Holmes-Abenteuer The Adventure of the Norwood Builder.

Ich finde die Werbeanzeige sehr minimalistisch, für heutige Verhältnisse modern und schlicht. Aufgrund des minimalistischen Fingerabdrucks stellt die Werbeanzeige das Merkmal der Kurzgeschichte dar. In der Kurzgeschichte wird der Fingerabdruck folgendermaßen bezeichnet:

“As he held the match nearer I saw that it was more than a stain. It was the well-marked print of a thumb.” (Baring-Gould, S. 425)

Die Werbeanzeige bezeichnet den Fingerabdruck als bloody thumb-print und spricht überaus positiv über die Sherlock Holmes Geschichten. Es ist jetzt schon die literarische Sensation des Jahres und nun verfügbar bei Collier’s.

Die Werbeanzeige erinnerte mich sofort an das Kinoplakat zu Das Halsband des Todes mit Christopher Lee als Sherlock Holmes. Dort hat der Fingerabdruck aber noch ein Deerstalker auf und eine Pfeife im Mund. Tolles Kinoplakat.

Collier’s Edition 1903

Im ganzen Jahr 1903 wurden zahlreiche Sherlock Holmes Geschichten veröffentlicht, darunter auch einige Highlights des gesamten Kanons:

  • 26.09.1903: The Adventure of the Empty House
  • 31.10.1903: The Adventure of the Norwood Builder
  • 05.12.1903: The Adventure of the Dancing Men
  • 26.12.1903: The Adventure of the Solitary Cyclist

Die meisten Ausgaben haben 7 Illustrationen von dem amerikanischen Sidney Paget: Frederic Dorr Steele, der auch die Cover von Collier’s gezeichnet hat.

Die britische Ausgabe in The Strand Magazine wurde erst im November 1903 veröffentlicht und beinhaltet 7 Illustrationen von Sidney Paget.

Der Fehler (?) auf dem Cover von Collier’s

Collier’s 1903 [Public Domain]
Als ich die Kurzgeschichte The Norwood Builder erneut in William Baring-Gould’s The Annotated Sherlock Holmes überflogen habe, ist mir bei seinen Randnotizen ein Detail aufgefallen, welches ich noch nicht wusste. Genau deswegen macht das Spaß beim Recherchieren. Man findet häufig etwas per Zufall!

Das Cover von Collier’s Magazine zu The Norwood Builder zeigt Sherlock Holmes in seinem Morgenmantel in Deep Dene House. Jedoch zeigt das Cover nicht einen Fingerabdruck, sondern eine ganze Hand! Baring-Gould schreibt darüber:

“In addition, ‘the well-marked print of a thumb’ has grown into the bloody print of an entire hand. Sidney Paget illustrated the same scene for the Strand Magazine, November 1903.” (Baring-Gould, S. 425)

Ein einfacher blutiger Fingerabdruck wäre vielleicht nicht so leuchtend wie eine rote, blutige Hand. Jedenfalls eine nette kleine Anekdote, die ich spontan beim recherchieren gefunden habe.


Quellen:

 


Zu weiteren SherlockSundays geht es hier.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.