#83 SherlockSunday: David Stuart Davies’ Leidenschaft zu Sherlock Holmes

Es gibt zahlreiche Autoren in der Welt von Sherlock Holmes, die sowohl fiktionale (Pastiches) also auch nicht-fiktionale Werke (Über Sherlock Holmes) geschrieben haben. Die Liste wäre unendlich lang. Würde man diese Liste jedoch alphabetisch sortieren, so würde David Stuart Davies häufiger in der Liste vorkommen.

Wo die Besessenheit anfing

Davies is clearly a walking, talking ’Sherlock-pedia’

Es gibt nicht viele Menschen, die so verrückt nach dem Detektiv Sherlock Holmes sind, wie David Stuart Davies. Natürlich hat jeder als Sherlockianer eine gewisse Affinität, jedoch ist das Ausmaß bei jedem unterschiedlich. Ich betreibe mein Hobby ganz klar nebensächlich, weil mich die ganze Welt fasziniert und es immer wieder kleinere Geschichten gibt.

David Stuart Davies lebt von dieser Welt. Deswegen gibt es auch kaum Menschen, die so viel über Sherlock Holmes wissen, wie er. Angefangen hat es bereits mit 11 Jahren und The Hound of the Baskervilles, welches bis heute zu seinen Lieblingswerken zählt. Geboren 1946, wird dann auch schnell die nächste Verbindung klar und die Film mit Basil Rathbone und Nigel Bruce geht in dem Geburtsjahr 1946 mit Dressed to Kill zu Ende.

Auf seiner Liste sind Romane, Plays, kleiner Geschichten und nicht-fiktionale Werk zu finden. Sein erstes Buch über Sherlock Holmes ist Holmes of the Movies: The Screen Career of Sherlock Holmes, welches 1977 erschien. Leider fehlt mir dieses Buch noch in der Sammlung und steht ziemlich weit oben auf meiner „Most-Wanted-Liste“. Natürlich am besten noch in der Hardcover-Variante.

Mark Gatiss und David Stuart Davies

Mark Gatiss, zusammen mit Steven Moffat die Schöpfer der BBC-Serie Sherlock, ist ein riesiger Fan von David Stuart Davies. Die beiden Sherlock-Holmes-Verrückten haben eine lange Freundschaft.

Mit 10 Jahren bekam der kleine Mark Gatiss das Erstlingswerk Holmes of the Movies zu Weihnachten geschenkt. Doch er konnte nicht so lange warten auf den Boxing Day und riss das Geschenk vorher auf, damit er feststellen konnte, ob es das richtige Buch ist. Vor dem persönlichen Treffen der beiden hatte Gatiss bereits eine signierte Ausgabe von diesem Buch.

Logischerweise wurde die Freundschaft durch die BBC-Produktion Sherlock intensiviert und ausgebaut. Gatiss hatte viele Fragen an Davies, dem Sherlock-Experten und wurde regelmäßig als Experte konsultiert. Er beriet während der Dreharbeiten die beiden Produzenten.

Lieblingsschauspieler und der eigene Sherlock Holmes Club

Für David Stuart Davies gibt es eigentlich zwei favorisierte Sherlock Holmes Darsteller. Natürlich ist Basil Rathbone als Kindheitserinnerung der erste Sherlock Holmes für Davies. Jedoch ist Jeremy Brett für Davies der authentischste Holmes. Dieser Ansicht gibt es eigentlich nichts hinzufügen… Für Davies ist der Martin Freeman der Lieblings-Watson, da er nicht als Idiot dargestellt ist sondern als jemand, dem man es abnehmen würde, dass er in Afghanistan gekämpft hat, als Doktor praktizieren und schreiben würde.

Natürlich ist Davies Mitglied der Baker Street Irregulars. Darüber bestand nie ein Zweifel!

Spannender ist die Tatsache, dass David Stuart Davies zusammen mit seiner Frau Kathryn eine weitere Sherlock Holmes Gesellschaft gegründet hat: The Northern Musgraves, welche ungefähr 700 Mitglieder hat und ihre eigene Zeitschrift publiziert. Das wäre auf jeden Fall noch ein weiterer Artikel für einen weiteren SherlockSunday wert!

Hier noch eine Liste der veröffentlichten Werke von David Stuart Davies im Bereich Sherlock Holmes1:

Fiktionale Werke

  • 1991 – Sherlock Holmes and the Hentzau Affair (1991)
  • 1995 – The Tangled Skein: Holmes battles Count Dracula in a re-imagining of the events of the Bram Stoker novel.
  • 1998 – The Scroll of the Dead: Holmes and Dr. Watson pursue an ancient Egyptian treasure with links to immortality.
  • 1999 – Shadow of the Rat
  • 2004 – The Veiled Detective: An alternate account of the relationship between Holmes and Watson that posits Watson as an agent of Professor Moriarty.
  • 2008 – The Games Afoot
  • 2014 – The Devil’s Promise
  • 2016 – The Ripper Legacy

Nicht-fiktionale Werke

  • 1977 – Holmes of the Movies: The Screen Career of Sherlock Holmes
  • 1996 – Bending the Willow: Jeremy Brett as Sherlock Holmes
  • 2001, updated 2007 – Starring Sherlock Holmes: A Century of the Master Detective on Screen
  • 2004 – Clued Up on Sherlock
  • 2006 – Dancing in the Moonlight: Jeremy Brett – A Celebration


Quellen:


Zu weiteren SherlockSundays geht es hier






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.