#93 SherlockSunday: Šplhající profesor 1992 (The Climbing Professor)

Dieser kryptische Titel des heutigen Sherlock Holmes bedeutet schlicht einfach „Der kletternde Professor“ und ist eine tschechische TV-Serie von 1992. Gewiefte Sherlockianer können sich bereits denken, um welche Kurzgeschichte es sich handeln könnte…

Vor der Beschreibung…

Es lohnt sich auf jeden Fall einmal den Film bei Youtube anzuschauen, auch wenn man nichts versteht… Ich verlinke euch einfach mal den Film von Youtube hier:

Šplhající = climbing

Ich weiß noch nicht einmal, wie man dies ausspricht, geschweige denn wie ich das Wort auf der Tastatur schreiben würde. Da hilft dann einfach das Kopieren des Wortes… Schlicht und einfach wird aus „Šplhající“ gleich klettern und ist eine klare Anlehnung an The Adventure of the Creeping Man“. Aus creeping wird als climbing.

„Šplhající profesor“ ist ein tschechischer TV-Film aus dem Jahr 1992 und ist mit Viktor Preiss als Holmes und Josef Somr als Watson besetzt. Der Film/die Episode geht insgesamt 51 Minuten. Eine Veröffentlichung in Deutschland gab es nie.

Holmes & Watson + 221B

Schaut man sich den Sherlock Holmes an, so sieht man eine Holmes, der doch eher modern gekleidet ist. Eine Weste mit viktorianischen Schlips wirkt moderner als ein Holmes mit Deerstalker und Inverness Cape. Ebenso gilt dies für Watson, der jedoch überraschenderweise älter als Holmes. Zusätzlich zu der Weste und dem Schlips trägt er eine goldene Metallbrille. Watson erinnert mich irgendwie an Jabez Wilson aus der Granada-Version, nur ein wenig dünner in der Statur. Generell finde ich, rein äußerlich betrachtet, die Wahl von Holmes gut gewählt. Watson, der älter ist, jedoch eher gewöhnungsbedürftig.

Denkt man an die Räume der Baker Street, denke ich immer an unaufgeräumte, aber gemütliche Räume. In „Šplhající profesor“ findet man dies genau vor, eine gemütliche Atmosphäre in der Waton & Holmes gemütlich in ihren Sesseln sitzen.

Die dramatische Musik in spannenden und dunklen Szenen ist passend eingesetzt. Auch die Struktur scheint traditionell à la Doyle zu sein: Klient in der Baker Street, Erinnerungen/Beschreibungen des Falls, Deduktionen, Sherlock/Holmes gehen raus und ein großes Finale. Leider kann ich rein sprachlich gesehen nichts verstehen. Schade!

Änderungen in Šplhající profesor im Vergleich zum Original

Das Wiki „Sherlock Holmes Fandom“ hat zu Šplhající profesor einen Eintrag, der doch einige Änderungen zu dem Original listet. Ich kopiere euch diese List einfach mal hier rein. Checkt aber auf jeden Fall mal den Eintrag ab (Link in den Quellen):

  • Zu Beginn des Films werden Edith und Trevor Zeugen, wie Professor Presbury ohne Mühen einen Baum erklimmt. Eine solche Szene gibt es in der Erzählung nicht.
  • Watson ist in dieser Verfilmung deutlich älter als Holmes.
  • Anders als in der Vorlage verändert sich im Film auch Presburys Aussehen hin zu einem Primaten.
  • Nachdem er den Hundenagriff überlebt hat, wird der Professor ins Haus gebracht und kommt dort nocheinmal zu sich. Er greift Holmes, Watson und Bennett an, wird jedoch von Bananen abgelenkt und abtransportiert.

Es wäre schön, wenn es zu diesem Film eine Übersetzung geben würde. Entweder ich habe keine gefunden, was gut sein kann, oder es gibt keine Übersetzung dazu. Dann könnte man noch tiefer in den Film einsteigen. Ob es sich dann lohnt kann ich nicht beurteilen.


Quellen:


Zu weiteren SherlockSundays geht es hier.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.