#94 SherlockSunday: Sherlock Holmes – A Musical Mind (Prom 2015)

Das Jahr 2015 steht für mich als Beginn meiner Sherlock-Holmes-Leidenschaft und entflammte sich in den darauffolgenden Jahren. Der Besuch des Museums of London mit seiner Ausstellung ist nur ein Auslöser. Doch im Jahr 2015 gab es noch einen BBC Prom.

BBC Prom #41

Die BBC Proms haben eine lange Tradition und wird seit 1895 regelmäßig durch klassische aber auch moderne Proms gespielt. 2015 sollte es dann einen Prom zu Sherlock Holmes geben: Sherlock Holmes – A Musical Mind.

Am 16. August 2015 fand Sherlock Holmes – A Musical Mind und es wäre für mich absolut genial gewesen dort zu sein. Leider konnte ich nicht erneut nach London fliegen, da ich bereits die Ausstellung im Februar 2015 besucht habe. Laut der offiziellen Seite wird die Prom folgendermaßen beschrieben:

„Actor Mark Gatiss joins presenter Matthew Sweet for the first ever Sherlock Holmes Prom, exploring the famous detective’s musical passions as well as music from Sherlock-related TV and film scores.“1

Es geht also nicht nur über Filmmusik von verschiedenen Sherlock Holmes Filmen, sondern auch über die musikalische Leidenschaft von Sherlock Holmes im Kanon. Und das finde ich doch höchstinteressant. Was hörte Sherlock Holmes für Musik? Was spielte er auf seiner Geige?

Die Liste an Stücken

Hier die Liste von den Stücken, die bei Sherlock Holmes – A Musical Mind gespielt wurden:

eigene Zusammenstellung von <https://www.bbc.co.uk/events/egnrzc>

Prom #41 Sherlock Holmes – A Musical Mind war sofort ausverkauft, doch es soll wohl auch noch viele Stehplätze an der Kasse gegeben haben. Ich hatte es damals über Umwegen geschafft über den iPlayer einige Stücke anzuhören. Leider gibt es diese ja nicht mehr…

Stimmen vom Telegraph

Laut dem Telegraph aus Großbritannien war Sherlock Holmes – A Musical Mind nicht überzeugend und wird als „good natured whimsy“ bezeichnet (gut gelaunte Atmosphäre). Laut dem Artikel soll wohl auch Martin Freeman unter den Zuhörern gewesen sein. Benedict Cumberbatch war wohl nicht anwesend. Geleitet wurde die ganze Prom von Mark Gattis, dem Schöpfer von BBC Sherlock.

Laut dem Telegraph konnte die Musikauswahl nicht immer überzeugen und gerade die Entscheidung auch Stücke zu nehmen, die Sherlock Holmes in dem Kanon erwähnt, war nicht immer passend. Telegraph bezeichnet dieses Event als intelligently populist event, was natürlich an die Fans der BBC Sherlocks gerichtet ist.

Baker Street Babes Podcast #65

Ich kann euch zu diesem Thema einen sehr interessanten Podcast empfehlen. Die Baker Street Babes haben zu Sherlock Holmes – A Musical Mind einen Podcast gemacht und dabei den Ideengeber Matthew Sweet eingeladen, der dann sein Lieblingsfilm, -abenteuer und vieles mehr beschreibt. Natürlich auch, wie er zu dieser Idee kam. Ich verlinke euch den Podcast hier einfach:

Die Ideen dahinter sind doch ziemlich interessant. Matthew Sweet berichtet darüber, dass sehr viel Musik über Sherlock Holmes geschrieben wurde, es jedoch in dem Kanon eine Vielzahl von Referenzen über Musik gibt. So natürlich auch, dass Sherlock Holmes gerne Wagner hörte. Daher sollte Sherlock Holmes – A Musical Mind ein Mix zwischen den populären Werken über Sherlock Holmes und akademischen, klassischen Werken sein.

Das Interview führt weitere Fragen aus, inwiefern Sherlock Holmes ein Musiker war oder doch nur seine Geige als Hobby spielte. War er denn überhaupt ein guter Musiker?

Außerdem spricht Sweet die Schwierigkeit von Sherlock Holmes Schauspielern an, die dann eine Geige spielen sollen, es aber nicht können. Eine Geige zu spielen kann man wohl schwieriger faken als Klavierspielen. Benedict Cumberbatch hat wohl für seine Rolle einige Geigenstunden genommen.

Ich kann euch den Podcast wirklich ans Herz legen!

Seit gespannt, denn es gibt zu dem Thema Sherlock Holmes – A Musical Mind noch mehr zu erzählen… Mein Großvater aus Schweden hat nämlich zwei Exemplare des begleitenden Hefts zum BBC Prom aus London bestellt. Dazu folgt dann eine Review noch auf dem Blog. Aber das Cover allein ist schon so toll gestaltet. STAY TUNED!


Quellen:


Zu weiteren SherlockSundays geht es hier.






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.